Auszeichnung für I.A.R. Mitarbeiter

  Teilnehmer DGAW 2017 TEER - Technologie der Energierohstoffe

Der Wissenschaftskongress "Abfall- und Ressourcenwirtschaft", initiiert durch die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V., kurz DGAW e.V., dient wissenschaftlichen Nachwuchskräften, Wirtschaftsvertretern und Professoren alljährlich als Plattform des Austauschs und der Diskussion.

In diesem Jahr fanden sich die Teilnehmer des 7. Wissenschaftskongresses "Abfall- und Ressourcenwirtschaft" am 16. und 17. März 2017 an der RWTH Aachen zusammen, um ein breites Spektrum an Themen aus dem Bereich der Abfall- und Kreislaufwirtschaft zu erörtern. Neben Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen stellt die Auslobung des Wissenschaftspreises Abfall- und Ressourcenwirtschaft einen integralen Bestandteil des Kongresses dar.

  Sebastian Kaufeld und Prof. Peter Quicker TEER - Technologie der Energierohstoffe Sebastian Kaufeld und Prof. Dr.-Ing Peter Quicker

Bei der diesjährigen Veranstaltung vergab die Jury den Wissenschaftspreis in der Kategorie Poster an Sebastian Kaufeld, Doktorand am Institut für Recycling und Aufbereitung der RWTH Aachen. Herr Kaufeld befasst sich im Zuge seiner Promotion mit dem Aufbereitungsthema der Siebklassierung und stellte im Rahmen des Wissenschaftskongresses seine Ergebnisse zu dem Thema "Konzeptionierung eines Abfallmodellgemischs zur Untersuchung von Einflüssen diverser Eigenschaftsparameter auf die Siebklassierung" vor.