aluminium engineering center Aachen

 

Das Institut für Anthropogene Stoffkreisläufe ist seit 2011 Mitglied im aluminium engineering center Aachen, kurz aec, und so innerhalb der Prozesskette "Aluminium" mit den Prozess-, Produktions- und Werkstofftechnikern der zwei Fakultäten „Georessourcen und Materialtechnik“ sowie „Maschinenwesen“ interdisziplinär verknüpft. Hier können unsere Kenntnisse aus der ‚Vorkette‘, also der Behandlung trockener Abfallströme zur Anreicherung von Wertstoffen zu metallurgisch einsetzbaren Materialien, fortlaufend verifiziert und optimiert werden.

In Zusammenarbeit mit der RWTH International Academy und dem Gesamtverband der Aluminiumindustrie, kurz GDA, veranstaltet das aec jährlich das Fortbildungsseminar “Einführung in die Technologie des Aluminiums”. In dem Kurs werden die Grundlagen der Aluminiumerzeugung, -verarbeitung, -anwendung und -aufbereitung diskutiert. Nach Vermittlung von metallkundlichen Grundlagen wird abwechselnd durch Vorlesungen sowie praktischen Übungen die gesamte Prozesskette von der Herstellung eines Aluminiumbauteils, der Prüfung im Fallturm bis hin zu Rückgewinnungsmöglichkeiten von Aluminium aus gemischten Abfällen durchlaufen.