WUR1 - Kenniscentrum Nascheiding

 

ECKDATEN

Niveau: Niederlande

Partner: 4

Dauer: 07.2009 – 12.2012

  Logo des Fördergebers  

Seit Anfang 2009 wird in den Niederlanden ein Duales System zur getrennten Sammlung von Kunststoffverpackungsabfällen (Bronscheiding) betrieben. Da zwei mechanisch-biologische Behandlungsanlagen im Norden der Niederlande vorhanden sind, die unter geringem Aufwand für eine Abtrennung von Kunststoffverpackungsabfällen aus Haushaltsrestabfällen nachgerüstet werden konnten, kam die Frage auf, ob eine gemeinsame Sammlung von Haus- und Verpackungsabfällen mit anschließender maschineller Abtrennung der Verpackungen (Nascheiding) nicht effizienter im Hinblick auf zurückgewonnene Masse und Kosten sei.

Durch Bilanzierung der Prozesse in den mechanisch-biologischen Behandlungsanlagen und den Sortieranlagen, in denen die Vorkonzentrate weiter sortiert werden, sowie durch eine Simulation eines Verwertungsprozesses im Labor, wird die Bandbreite des Wirkungsgrades der Verfahrenskette ermittelt. Weiterhin werden die Werkstoffeigenschaften der Produkte untersucht. Das Potenzial an Kunststoffverpackungsabfällen in den Haushaltsrestabfällen bildet eine wichtige Eingangsgröße für die Prozesskette und wird durch Auswertung statistischer Daten zum Abfallaufkommen ermittelt.

Es wurde gezeigt, dass die Qualität der Produkte des Bron- und Nascheidings unter Verwendung des simulierten Verwertungsprozesses nur minimal voneinander abweicht. Die Masse pro Einwohner und pro Jahr an verwertetem Kunststoff hängt bei beiden Systemen stark von den Randbedingungen (Verstädterung/Sammelquote, technische Verfahren) ab.